Europa Computer Driver Licence
Europäischer Computer Führerschein

ECDL Prüfungsvorbereitung mit Tobias Geisler:

Modul 1 - Grundlagen der EDV-Technik
Modul 2 - PC-Benutzung Betriebssysteme
Modul 3 - Textverarbeitung ADVANCED Level
Modul 4 - Tabellenkalkulation ADVANCED Level
Modul 5 - Datenbanken ADVANCED Level
Modul 6 - Präsentation ADVANCED Level
Modul 7 - Kommunikationsnetze

ECDL-Schulungsmaterial incl.
Ausleihservice:
Datenprojektor, Notebooks, MediaPlayer
zwei Multimediatafeln ca. DIN A0
(elektronische Weisswand mit Ausdruckfunktion)
0049 931 4684348
Modul 1 - Grundlagen der Informationstechnologie (EDVB 1 - 3)
Sie lernen die einzelnen Bestandteile eines PC kennen und erfahren, welche Funktionen diese Komponenten haben. Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Arten von Software und werden in die Problematik der Themen Datenschutz und Datensicherheit eingeführt. Schließlich lernen Sie die Bedeutung der Ergonomie kennen und bekommen eine Überblick zum Einsatz von PC-Netzen.
Modul 2 - Computerbenutzung und Dateiverwaltung (WIND 1 - 3)
Durch die Bearbeitung dieses Moduls werden Sie in die Lage versetzt, effektiv und zielgerichtet innerhalb der Windowsumgebung zu arbeiten. Sie erlernen den Umgang mit Dateien, Ordnern und Programmen und beherrschen die Bedienung der Fenster in MS-Windows. Des Weiteren wird Ihnen ein Editor zum Erstellen von Texten vorgestellt, und Ihnen werden Möglichkeiten vorgestellt, um Dateien auf Ihrem Rechner zu suchen. Schließlich lernen Sie noch, die Hilfefunktionen Ihres Computers effizient zu nutzen.
Modul 3 - Textverarbeitung (WORD 1A - 3A)
Sie lernen selbständig Texte mit MS-Word zu erstellen und die verschiedenen Formatierungsmöglichleiten darauf anzuwenden. Die Seitengestaltung mit mehrspaltigen Text und Tabellen werden Sie kennen lernen und wissen, wie Sie Ihre Arbeit mit Dokumentvorlagen und Autotexten effizienter gestalten können. Sie lernen fortgeschrittene Bearbeitungstechniken für Texte kennen, wie z. B. die Suche nach Texten und Formatierungen und Ihnen wird schließlich die Erstellung eines Serienbriefs vorgestellt.
Modul 4 - Tabellenkalkulation (EXCE 1A - 3A)
Nach dem Studium dieses Moduls kennen Sie die wichtigsten Funktionen der Tabellenkalkulation MS-Excel, wie das Erstellen, Ändern und Formatieren einer Tabelle. Sie werden wissen, wie die Erstellung und Formatierung von Diagrammen durchgeführt wird. Anschließend lernen Sie Möglichkeiten kennen, große Datenmengen in Listen zu verwalten und des Weiteren wird Ihnen die Arbeit mit Pivot-Tabellen vorgestellt.
Modul 5 - Datenbanken (ACCE 1A - 3A)
In diesem Modul werden die Grundbegriffe der Datenbanktechnik geklärt und Sie erhalten Kenntnisse auf dem Gebiet des Einsatzes von MS-Access. Zunächst werden Sie Wege kennen lernen, um Informationen aus einer Datenbank unter Verwendung von Abfrage-, Auswahl- und Sortierfunktionen heraussuchen zu können. Anschließend lernen Sie von Grund auf, wie eine Datenbank geplant und erstellt wird.
Modul 6 - Präsentation (POWE 1A - 3A)
MS-PowerPoint unterstützt Sie dabei, Informationen optisch ansprechend zu präsentieren, Sie werden lernen, wie Präsentationen erstellt werden und welche vielfältigen Möglichkeiten Sie bei der Gestaltung und Nutzung von Effekten haben. Des Weiteren werden Sie lernen, Diagramme und Organigramme in Präsentationen einzubinden und Möglichkeiten kennen lernen, um Zeichnungen und Grafikobjekte einzusetzen.
Modul 7 - Informations- und Kommunikationsnetze (INTE 1 - 3)
In diesem Modul geht es um die Nutzung des Internet. Sie lernen den Umgang mit dem Webbrowser MS Internet Explorer kennen und werden lernen, systematisch nach Informationen im Web zu suchen. Anschließend wird Ihnen der Umgang mit E-Mails vorgestellt und Sie lernen, mit MS Outlook zu arbeiten. Zum Schluss wird das Thema Sicherheit im Internet behandelt, damit Sie sich auch in diesem vieldiskutierten Thema auskennen.
Anmeldung zu den Prüfungen

Wenn Sie mit der Bearbeitung eines Moduls fertig sind und die Einsendeaufgaben erfolgreich bearbeitet haben, melden Sie sich zur Prüfung zu dem jeweiligen Modul an. Zur Anmeldung setzten Sie sich mit einem der unten www.ecdl.de aufgeführten Prüfungszentren in Verbindung. In der Adressliste können Sie sich ein Prüfungszentrum in der Nähe Ihres Wohnorts suchen. Der Besuch der Site www.ecdl.de lohnt sich auf jeden Fall für Sie. Hier finden Sie viele wertvolle Informationen.
Bei den Prüfungszentren erfahren Sie auch die genauen Termine an denen die von Ihnen gewünschten Modul-Prüfungen abgelegt werden können. Die Gesamtkosten für den ECDL fallen je nach Prüfungszentrum unterschiedlich aus. Für die einzelnen Teilprüfungen (insgesamt 7) empfiehlt die DLGI unverbindlich einen Betrag von je Euro 20,-; manche Prüfungszentren verlangen pro Prüfung Euro 40,-. Erfragen Sie im Prüfungszentrum Ihrer Wahl den genauen Preis.

Der einmalige Erwerb der Skills Card kostet zusätzlich Euro 50,-

Ablauf der Prüfungen

Um den ECDL zu erhalten, müssen die bestandenen Prüfungen der sieben Module auf der Skills Card von dem Prüfungszentrum eingetragen werden. Die Skills Card ist das offizielle Dokument, auf dem jede erfolgreich abgelegte Prüfung eingetragen wird. Die Teilprüfungen können in beliebiger Reihenfolge, bei verschiedenen Prüfungszentren und sogar in unterschiedlichen Ländern innerhalb von 3 Jahren abgelegt werden. Da der ECDL und auch die Skills Card international anerkannte Zertifikate sind, ist es gleichgültig, in welchem Land der ECDL endgültig erworben wird.
Die Prüfung selbst wird online, also am Rechner durchgeführt. Es sind keine Hilfsmittel zulässig.
Auf der Site www.ecdl.de finden Sie kostenfreie Demotests, mit denen Sie den Ablauf der Prüfung kennen lernen können und einen Einblick in die Art der Fragestellungen bekommen. Das ist sicherlich eine sinnvolle Vorbereitung auf die Prüfungssituation selber.
Es gibt zwei Fragentypen:

1. Multiple-Choice-Fragen bei denen Sie die richtige Antwort auswählen sollen. Es handelt sich dabei sowohl um theoretische Fragen als auch um Fragen zu Arbeitsabläufen am PC.
2. Fragen bei denen die Bedienungsoberfläche des jeweiligen Programms auf dem Screen abgebildet wird. Sie sollen dann ein bestimmtes Element der Bedienungsoberfläche markieren, mit dem ein Befehl oder Arbeitsvorgang ausgeführt werden kann.

Prüfungsinhalte

Allgemein lässt sich zu Windows und MS-Office sagen, es sind gute Kenntnisse der Bedienungsoberfläche erforderlich. Die wichtigsten Symbolschaltflächen und Menübefehle sollten bekannt sein. Zu einer guten Prüfungsvorbereitung gehört deshalb auch die ausführliche Arbeit mit den Programmen.

Ausstellung des ECDL-Zertifikates

Sobald Sie alle Prüfungen bestanden haben, wird die Skills Card vom Prüfungszentrum an den nationalen Lizenznehmer des jeweiligen Landes geschickt, und Sie bekommen daraufhin Ihren ECDL, zusammen mit Ihrer Skills Card zugeschickt. In Deutschland ist das die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik in Bonn (DLGI).

Das ECDL-Zertifikat enthält keine Note. Es führt die einzelnen Module auf und bestätigt die erfolgreiche Prüfungsteilnahme.
TIP zur Prüfung

www.klickdichschlau.at/quiz



Mit dem Klickdichschlau-Quiz kann man sich optimal auf die ECDL-Prüfung vorbereiten. Es funktioniert ähnlich wie die Online-Prüfungen von Enlight - kann aber noch viel mehr. Starten Sie das Quiz mit einem Klick auf das Bild.

Es gibt Multiplechoice- und sogenannte Hotspot-Fragen (ab Modul 2), bei denen man eine bestimmte Stelle anklicken muss.

Zu jeder Frage kann man gleich die Lösung anzeigen lassen und sich auf diese Weise nicht nur testen, sondern auch eine Menge lernen.

Die offiziellen ECDL-Prüfungsfragen dürfen ja bekanntlich nicht veröffentlicht werden, aber wer die Fragen des Klickdichschlau-Quiz beantworten kann, wird auch die ECDL-Prüfung mit links schaffen! ;-)